Rohveganes 4-Gänge-Menü für Silvester

silvester, Schönheit kann an essen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe euch ein Menü für Silvester kreiert, selbstverständlich rohvegan. 🙂

Nach Plätzchen, Gans und Co. wird dieses 4-Gänge-Menü für Silvester nicht nur eine Explosion der frischen Aromen für den Gaumen sein, sondern auch eine Wohltat für eure Gesundheit. 🙂

Und, wie jedes Jahr nehmen wir uns immer vor, gesünder zu leben und alte Ernährungsgewohnheiten zu ändern. So könnt ihr schon gleich am Silvesterabend anfangen.:) Mit diesem Silvester-4-Gänge-Menü seid ihr auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.:) Einfach, schnell, und überaschenderweise extrem lecker. Eure Gäste werden mit Sicherheit lange darüber sprechen.

Die Rezepte sind sehr einfach zuzubereiten und man kann sogar eine Koch-Party veranstalten!;) Jeder kann zum Beispiel ein Rezept zubereiten. Ein Pärchen bereitet die Ravioli, ein anderer den Tartar, usw.. Es macht Spaß und ist animierend als Gesellschaftsspiel.;)

Wie ihr auch immer das macht, ist euch überlassen, ich freue mich sehr, mit euch diese Rezepte mit euch zu teilen! Und ihr solltet es auch mit anderen teilen! Das ist meine Botschaft für Euch für das neue Jahr!

Rohveganes 4-Gänge-Menü für Silvester:

Gefüllte Birne mit Walnuss-Creme auf Rucola-Bett mit Mandarinen-Senf-Balsamico

image

 

Für 2 Portionen:

  • 1 Birne
  • 1 Hand voll Rucola-Salat
  • 1 Hand voll Walnüsse,
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 1Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Stück Medjoul-Dattel
  • Rosa Pfeffer zum Garnieren
  • 1 Mandarine
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Messerspitze Bio-Senf

Die Birnen halbieren, vorsichtig entkernen und mit etwas Zitronen Saft bestreuen. In einem Mixer die Wahlnüsse, eine Dattel, Salz, Pfeffer und Zitronensaft zu einer Paste mixen und die Birnen damit füllen.

Für die Sauce

Eine Dattel, Mandarine, Essig, Senf, eine Prise Salz und Pfeffer mit einem Pürierstab zu einer Balsamicocreme pürieren. Den Rucolasalat auf einem Teller verteilen ( siehe Foto). Die gefüllte Birne auf das Salatbett legen und mit dem Balsamico beträufeln. Mit rosa Pfeffer und Walnussstücken und Olivenöl garnieren!

image

Kohlrabi-Ravioli mit Steinpilz-Trüffel-Creme und Pastinaken-Mousse

  • 1 Kohlrabi
  • 1 Esslöffel Bio-Trüffel-Creme (Bioladen)
  • 1 Tüte getrocknete Bio-Steinpilze (ca. 30 Minuten einweichen)
  • 1 Messerspitze Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Pastinaken
  • 1 Esslöfel Mandelmus

Für die Ravioli die Kohlrabi schälen und mit einem sehr scharfe Messer in ganz dünne Scheiben schneiden. Für die Füllung die Steinpilze ( eingeweicht !!! ) mit einem Esslöffel Trüffel-Creme, Salz und Pfeffer in einem Mixer zu einer feinen Paste mixen.

Eine Scheibe Kohlrabi auf den Teller legen und mit einem Finger etwas Olivenöl auf den Rand der Kohlrabi verteilen. Einen Teelöffel von der Füllung in die Mitte geben und eine weitere Scheibe Kohlrabi darauf legen und die Ränder vorsichtig zusammenpressen.

Für die Mousse die Pastinake, Mandelmus, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einen Hochleistungmixer geben und zu einer Mousse auf höchster Stufe mixen! Auf dem Teller seitlich etwas Mousse mit einem Löffel verteilen (siehe Foto) und mit Olivenöl garnieren. Etwas rosa Pfeffer darüber streuen.

Zucchini-Avocado-Tartar mit Tomaten-Chilli-Schokoladen-Creme

  • 1 Zucchini
  • 1 Avocado
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Koriander
  • 1 Esslöffel feingehackte Zwiebel
  • 1 Messerspitze Chilli-Pulver
  • 1 Teelöffel Kakao
  • Getrocknete Tomaten (ca. 1 Stunde einweichen)
  • 1 Medjoul-Dattel
  • 1 Esslöffel Mandelmus

 

image

 

Die Zucchini in kleine Würfel schneiden und salzen. Avocado mit Salz, Pfeffer, Limettensaft zu einer Paste zerdrücken und Koriander zugeben. Die Zucchini und Zwiebel dazu geben und gut miteinander mischen.

Die getrockneten Tomaten, eine Prize Salz, Chilli, Kakao, Mandelmus und Datteln mit dem Pürierstab oder dem Hochleistungsmixer zu einer feinen Paste mixen.

Auf dem Teller mit Hilfe eines Küchenrings oder auch vorsichtig mit einem Löffel auf den Teller den Tartar legen. Einen Löffel von der Tomaten-Creme neben dem Tatar arrangieren und mit Koriander, Olivenöl und rosa Pfeffer garnieren.

Lebkuchen mit Mousse au Chocolat auf Himbeer-Potpourri

image

Für den Lebkuchen:

  • 200 g Mandelmehl
  • 6 Medjoul-Datteln
  • 1 Teelöffel Lebkuchen-Gewürzmischung
  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 3 Esslöffel Rohkakao
  • 100 ml Wasser

Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer glatten Masse rühren. Die Masse für etwas 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Aus der Masse mit einer Form, einem kleinen Küchenring oder auch einer Plätzchenform in kleine Stücke portionieren. Auf einen Teller legen.

Die Mousse:

  • 200 g Macadamia Nüsse
  • 50 g rohe Kakaobutter (im Wasserbad geschmolzen)
  • 1 Teelöffel Bourbon-Vanille
  • 1 Messerspitze Himalaya-Salz
  • 4 Medjoul-Datteln
  • 1Esslöffel rohe Kakao Pulver
  • 100 ml Wasser

Die Nüsse mit Wasser und dem Salz in einem Hochleistungmixer oder mit dem Pürierstab zu einer sehr feinen Creme pürieren! Datteln, Kakaobutter, Kakao und Vanille dazu geben und weiter mixen bis alles gut untergemischt ist. Die Mousse etwa 20 Min. kalt stellen.

Auf dem Lebkuchen mit Hilfe des Küchenrings oder mit einem Teelöffel die Mousse geben und mit frischen Himbeeren garnieren!

Mit dem Himbeer-Erdbeer-Mix von Sonnentor (Bioladen) und getrockneten Rosenblättern den Teller garnieren!

Das ist ein Mahl für die Götter und wie kann man besser in das neue Jahr kommen?

Ich wünsche euch einen guten Rutsch und setzt eure Vorsätze gleich ab dem ersten Tag um! Vielleicht mit einem gesünderen Lebensstil und besserer Ernährung!

Ich werde euch gerne auch im neuen Jahr inspirieren! 🙂

Eure Detox-Fee;)

Kommentar verfassen

Shares