Saftige rohvegane Obsttorte

Nur rohvegane Ernährung ist meine Devise! Denn ich kann nicht oft genug sagen, dass diese Art der Ernährung meine Gesundheit sehr schnell verbessert hat! Enzyme, Vitaminen, Mineralstoffe, alles in möglichst unveränderter Form verwerten, wie die Natur uns es geschenkt hat. Denn sie war vor der Medizin und lange vor der Pharma- und Kosmetik-Industrie da. Wie ihr schon wisst, meine Rezepte sind super einfach und super lecker! Damit möchte ich euch motivieren mehr Rohkost zu essen. Schnell und unkompliziert. Und so ist auch diese sommerliche saftige Obsttorte!

Für den Boden:

Eine große Scheibe Wassermelone ca, 5 cm dick. Ja ihr habt richtig gelesen!;)

Die Creme:

  • 1 Tasse Bio-Cashewnüsse
  • Vanille-Essenz oder Bourbon-Vanille (ich benutze Vanille-Öl-Essenz)
  • 2 Esslöffel Erythrit (Sogaren,Reformhaus)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Kokosöl
  • 100 ml Wasser

Zum Garnieren Früchte eurer Wahl und Himbeerpulver, z. B. von Lebepur.

Von einer ganzen Bio-Wassermelone eine 5 cm große Scheibe schneiden, die Schale und Kerne vorsichtig entfernen! Dabei ist es nicht wichtig, dass man alle Kerne entfernt hat. Mit etwas Küchenpapier die Melone abtupfen. Kalt stellen.

Die Tasse Cashewnüsse ca. 3 Stunden in Wasser einweichen lassen. Die eingeweichten Nüsse mit den anderen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben oder mit einem professionellen Pürierstab zu einer Creme mixen! Die Masse soll die Textur von Mascarpone bekommen.

Mit der Cashewmascarpone die Melone verkleiden und mit Früchten eure Wahl garnieren. Ich habe Kirschen gewählt. Beeren passen auch sehr gut dazu. Etwas Himbeere Pulver, z. B. Lebepur, drüber streuen und im Kühlschrank für ein paar Stunden stehen lassen!

Bon Appetit!

Roh macht froh, schön, und gesund!

Eure Detox-Fee;)

Kommentar verfassen

Shares